Ideen

Marienkäfer
Clown
Elefant
Eisbär
Dinosaurier
Hündchen
Seemann
Rotkäppchen
Schneemann
Bob der Baumeister
Erdbeere
Gespenst
7
Prinzessin

  

Last-Minute-Tipps
 

  

 

Verkleidungen für Kinder


An Karneval (oder Fasching) scheiden sich ja die Geister: Die einen finden es toll, die anderen grausig. Doch egal ob ihr ins Flensburg oder Köln wohnt, eure Kinder haben mit Sicherheit Spaß am Verkleiden. Egal ob es einen Anlass dafür gibt oder nicht. Für alle die, die noch Ideen suchen, haben wir ein bißchen in unserer Fotokiste gekramt und stellen euch einige Kostümvorschläge vor.

Und wir freuen uns sehr, wenn auch ihr uns ein paar Fotos eurer Kinder in Karnevalskostümen schickt.

mail an die Redaktion

  

Marienkäfer

Der Umhang wird oval ausgeschnitten, oben gerade und so breit wie die Schultern. Alles umnähen. Von oben nach unten wird mit schwarzer Wolle ein Strich gestickt. Mit einem kleinen Glas werden mehrere Kreise aufgemalt und auch mit schwarzer Wolle ausgestickt. Oben kommt ein rotes Stoffband dran, das mit Druckknöpfen vorne geschlossen wird.

Der Hut wird aus Pappmachee gemacht. Ein Luftballon in Grösse des Kopfes wird mit mehreren Lagen Pappmachee umklebt und nach dem Trocknen entfernt. Nachdem der Hut auf die Grösse des Kopfes zugeschnitten ist wird er mit rotem Stoff bespannt oder mit roter Fingermalfarbe bemalt. Als Fühler wird einfach ein schwarzer Pfeifenreiniger reingesteckt. Unten kommen zwei Kordeln dran, mit denen der Hut festgebunden wird.


  

Und noch ein süßer Käfer.
Das Kostüm ist ebenfalls selbstgenäht.

Tipp von Claudia

  

clown
Clown

Dieses Kostüm hat zwei entscheidende Vorteile: Es hält den Kopf warm und es kann sowohl drinnen als auch draussen über einer dicken Jacke getragen werden. Die Hose und die Perücke haben so rund 10 EUR gekostet und wenn Ihr die Hose ein paar
Nummern größer nehmt, habt Ihr noch ein weiteres Jahr etwas davon.

Tipp von Michaela

  

  

Ein weisses Shirt mit Stoffarben bedrucken. Dabei kann ja das Kind auch super helfen. Vorne kommen drei selbergemachte Bommeln dran. Weisse oder knallbunte Strumpfhose und Clowngesicht schminken. Fertig!

Tipp von Sabine

elefant

  

Elefant

Dieser kleine Elefant im selbstgenähten Kostüm hat`s wirklich kuschelig warm.

eisbaer

  

Eisbär

Der kleine Eisbär muß Karneval ganz sicher nicht frieren.

  

Dinosaurier

Auch dieses Kostüm eignet sich sowohl für drinnen als auch für draussen. Der Anzug ist aus grünem Samt genäht, Schwanz und Zacken werden mit Vlies gefüllt und einfach dran genäht.

Tipp von Christine

  

Hündchen

Ein süßer kleiner Jeck, kuschelig als Hündchen verpackt.

  

Seemann

So ein Kostüm könnt ihr noch in letzter Minute basteln. Dazu braucht ihr nur ein großes Ringelshirt, ein rotes Tuch und eine Mütze oder ein kleines Seemannskäppi.

Tipp von Michaela

  

Rotkäppchen

Auch dieses süße Kostüm ist ruck zuck fertig genäht.

  

Schneemann

Ein weisses Shirt bekommt vorne eine Knopfleiste mit grossen schwarzen Knöpfen. Dazu gibts eine weisse Hose und einen Schal. Der Hut ist aus schwarzem Tonpapier selbergemacht. Einmal eine Art Tonne kleben, unten kommt dann eine Krempe daran. Oben dann der Deckel. Auf die Krempe und den Deckel kommt Teddyfüllstoff, weil der wie Schnee aussieht. Dazu könnt ihr noch einen kleinen Besen basteln.

  

Bob der Baumeister

Für diese Verkleidung benötigt ihr nur eine Latzhose, einen Gürtel, einen Helm (gibts in guten Spielwarenläden) und natürlich einen Werkzeugkoffer.

Tipp von Sabine

  

Erdbeere

Für die Erdbeere müsst ihr schon Nadel und Faden zur Hand nehmen, aber es lohnt sich, wie man sieht!

  

Gespenst

Natürlich kann man sich als Gespenst auch ein Bettuch überhängen, aber dieses "zackige" Gespenst macht enorm viel her.

  

"7"

Wir gingen im Karnevalszug als "7" mit. Auf den Hut (Hexenhut) eine rote 7 aufnähen, dann aus silberfarbigem Steppstoff eine Weste nähen und auf den Rücken ebenfalls eine rote 7 aufnähen. Als Untergrund (Anziehsachen) ganz in schwarz oder wer es farbenfroher mag, ganz in rot anziehen.

Tipp von Mely

  

Prinzessin / Fee

Diese Verkleidung ist (fast) komplett selbstgemacht. Das Kleid entstand aus einem alten Nachthemd (Secondhand-Shop), das in der Länge gekürzt wurde. Darunter kann man dann ein einfaches T-Shirt anziehen. Für den Schleier Tüll an einer Seite zusammenraffen und an ein Kämmchen nähen. Dann noch das Diadem (gibt es eigentlich das ganze Jahr über bei H & M)

Tipp von Torsten

Last-Minute-Tipps

Babys und Kleinkinder kann man schon mit ganz einfachen Mitteln "karnevalsfein" machen. Zum Beispiel als

Micky Maus:
Mäuseohren kann man als Haarreifen kaufen, schwarzer Punkt auf der Nase und ein großes rotes T-shirt anziehen.

Schneemann:
weißes großes Sweatshirt überziehen, schwarze Bommeln annähen oder draufmalen, schwarze Mütze oder Hut und einen orangen Punkt auf die Nase malen.

Clown:
übergroße Sachen anziehen, sehr schön sind beispielsweise Mamas Radlerhosen mit Hosenträgern, bunt schminken, bunte Strähnen in die Haare malen oder bei Mädchen ganz viele Zöpfe machen.

Eurer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt!


 

   



Verkleidungs-Börse
zum Tauschen, Kaufen und Verkaufen von Kinder-Kostümen

   

   

   

Hier gehts zu eurer
Kinder-Stadt